• Yoga in Hamburg
  • Retreats, Workshops, Privatstunden & Kurse
Menü

Instagram

  • INSTAGRAM

    𝕆𝕟𝕝𝕚𝕟𝕖 𝕃𝕚𝕧𝕖 𝕂𝕝𝕒𝕤𝕤𝕖𝕟
    gibt es ab jetzt wöchentlich mit mir. Diesen Monat widme ich mich ganz dem Thema Magic Morning:
    𝙎𝙤𝙣𝙣𝙩𝙖𝙜, 20.09., 9.00h 𝙈𝙖𝙜𝙞𝙘 𝙁𝙡𝙤𝙬
    𝙈𝙞𝙩𝙩𝙬𝙤𝙘𝙝, 23.09., 18.30h 𝘽𝙖𝙡𝙖𝙣𝙘𝙚 𝙈𝙚𝙙𝙞𝙩𝙖𝙩𝙞𝙤𝙣
    𝘿𝙤𝙣𝙣𝙚𝙧𝙨𝙩𝙖𝙜, 1.10. 9.30h 𝙔𝙤𝙜𝙖𝙘𝙤𝙣𝙙𝙞𝙩𝙞𝙤𝙣𝙞𝙣𝙜
    Das ganze Programm findest du im Link oben in meiner Bio. Hab einen schönen Start in den Tag ❤️

    𝔹𝕦̈𝕔𝕙𝕖𝕣
    faszinieren mich. Schon als Kind hab ich sie verschlungen. Mein erster Berufswunsch mit sechs Jahren war Bibliothekarin. Ich dachte es gibt nichts schöneres, als inmitten von Büchern zu sitzen und sie an andere weiter zu geben. Nun ist es fast so gekommen. Doch statt sie auszuleihen, darf ich sie schreiben. Gerade bin ich dabei mein viertes Buch vorzubereiten, das ich zusammen mit dem @kamphausen.media Verlag im nächsten Jahr veröffentliche. Ich bin mega happy und gespannt. Es ist immer ein toller Prozess und ich freu mich die dunklen Wintermonate zu nutzen, um zu schreiben. Außerdem führt mich das Buch ganz bald zurück nach Lana und in die bezaubernde @villaarnica, wo ich zusammen mit @felix_matthies die Fotos für das Buch machen werde. Die Villa Arnica ist das Partnerhotel vom @schwarzschmied und direkt nebenan. Ein wundervolles Hotel mit Fokus auf Yoga, Slowfood und Wohlfühlen, in dem ich im nächsten Frühling (15.4.-18.4.) für ein Yogaretreat zu Gast bin. Vielleicht sehen wir uns dort? Eine Reise, auf die ich mich schon sehr freue… jetzt gehts aber erstmal ans Manuskript. ✍🏻 🤍

    ℤ𝕖𝕚𝕥 𝕟𝕖𝕙𝕞𝕖𝕟
    wie für eine Tasse Tee ist mir super wichtig. Bestimmt ist das auch ein ausschlaggebender Grund, warum ich so gerne Yoga Retreats gebe. Statt 60 Minuten Entertainment auf der Matte und „Tschüss“ geht es bei einem Retreat ganz anders zu. Hier hat man die Zeit tiefer einzutauchen, sowohl in die physische Praxis, als auch in die weniger oft unterrichteten Übungen der Atmung und Meditation. Herz- und spirituelle Themen können reflektiert und verstanden werden, so dass eine Nachhaltigkeit entsteht und man noch lange nach dem Retreat entspannt und ausgeglichen ist und einiges an Inspiration für seinen Alltag mitnimmt.

    Da die Nachfrage so groß war, und meine vier Ostsee-Yoga-Retreats 2021 bis auf zwei Doppelzimmer im September schon wieder komplett ausgebucht sind (Dank euch 🙏🏻), haben meine Mum (& Köchin) und ich uns letzte Woche etwas neues ausgedacht:
    Ein Tages-Retreat, nur 45 Minuten per Auto/Bahn aus Hamburg entfernt, im gleichen Stil wie an der Ostsee (4 Stunden Yoga & Meditation, leckeres vegetarisches Essen) nur diesmal mit ein paar extra Goodies wie Sauna, Spa und Massage in schöner Umgebung. Was daraus entstanden ist, sind ein
    𝙄𝙢𝙢𝙪𝙣-𝘽𝙤𝙤𝙨𝙩-𝙏𝙖𝙜𝙚𝙨𝙧𝙚𝙩𝙧𝙚𝙖𝙩 am 25.10.2020 und ein 𝙎𝙚𝙡𝙛𝙘𝙖𝙧𝙚-𝙏𝙖𝙜𝙚𝙨𝙧𝙚𝙩𝙧𝙚𝙖𝙩 am Nikolaustag , dem 6.12.2020 im @zeniyo_ für maximal 12 Personen pro Event.

    Mehr Infos findet ihr auf meiner Webseite und auch hier unter dem Link in meiner Bio.

    𝔹𝕖𝕨𝕖𝕣𝕥𝕦𝕟𝕘𝕖𝕟
    werden zunehmend zum gesellschaftlichen Merkmal moderner Interaktion. Hier ein like, da ein gefällt mir, hier ein Herz oder doch lieber nicht…
    Bewertung ist auf die Ermittlung eines Wertes ausgelegt. Nicht so gut wird das ganze nur, wenn ich meinen Selbstwert aus der Bewertung der anderen beziehe. Der eine gibt darum erst so richtig Gas auf sozialen Netzwerken, um wahrgenommen und positiv bewertet zu werden und der andere hält sich lieber komplett raus, um keine Enttäuschung zu riskieren. Dann gibt es da noch die anonymen Zuschauer, die reichlich bewerten, ohne ihr Gesicht zeigen zu wollen.

    Ich selbst bin groß geworden mit diesem Bewertungsystem. Kenne es aus Kindheitstagen, wo man mit guten Taten um die Gunst des Vaters buhlte und einer Teenagerzeit als Model, wo es um den „besonderen“ äußeren Look ging… aus Buchrezensionen, Kommentarfunktionen unter Yogavideos und Anzahl von Likes und Followern auf Instagram.
    Bewertungen verlieren an Bedeutung , wenn man eins mit sich selbst ist.

    Ich finde es ist ein „on-going process“ der ständiger Beobachtung bedarf. Mir hilft meine Achtsamkeitspraxis dabei Selbstzweifel gering zu halten, Annahme zu finden, gut mit mir selbst zu sein, mich selbst zu achten und auch nicht in den Vergleich mit anderen zu gehen. Wertung hat häufig etwas mit Vergleich zu tun. Ein Evaluieren des Wertes. Einer meiner Leitsätze lautet: „Das Herz kennt nur Neues“
    Das Herz hat und braucht keine Referenzen, Einteilungen und Systeme. Es empfängt jede Situation, die Menschen und das Erlebte, als ob es das erste Mal wäre. Der Kopf teilt ein, bewertet und vergleicht. Doch wenn ich meine Wahrnehmung in mein Herz verlege, dann kann ich Dinge, Menschen, Situation und auch mich selbst ganz neu und (wert-)frei sehen. 🖤

    ℕ𝕠𝕤𝕥𝕒𝕝𝕘𝕚𝕖
    Drehscheibentelefone zurück bitte. Da wär ich sehr dafür. Ein bisschen Entschleunigung….
    Eine Sache, die ich mache, um der Technologie und der damit verbundenen Zerstreuung zu entrinnen, ist bei mir selbst einzuchecken bevor ich mit der Welt einchecke. Sprich, bevor ich mein Handy answitche, wird 20 Minuten meditiert. Jeden Morgen erstmal ins Sein kommen, bevor ich ins Tun komme und in die Verbindung mit der Außenwelt gehe. Ein Versprechen an mich selbst — mit großer Wirkung.

    #rituale #morningpractice #selfcare #magicmorning #startthedayright #rituals #morningpractice #awareness #connection #itsallaboutconnection #meditation #motivation #monday #mornings #starttheweekright #nostalgia



    𝕊𝕔𝕙𝕨𝕒𝕣𝕫𝕤𝕔𝕙𝕞𝕚𝕖𝕕
heißt meine favorisierte Yogaadresse in Südtirol. Nur 3.5 Autostunden von München im bezaubernden Örtchen Lana befindet sich dieses 4 Sterne Superior Genuss-, Wellness,- und Slowfood Hotel, das nicht nur einen tollen Spa Bereich zu bieten hat, sondern auch mehrere Yogaklassen am Tag und viele tollen Yoga-Retreats das ganze Jahr über. 
„Loslassen.
Weglassen.
Sich treiben lassen.
Sich Zeit lassen.“
Das ist das Motto hier im Schwarzschmied in Lana. Ich durfte diese herrliche Lebensphilosophie letzte Woche selbst erfahren und freu mich nun umso mehr auf mein baldiges Yoga Retreat hier vom 15.4-18.4.2021. Buchen könnt ihr das Retreat direkt auf der Webseite vom Hotel. Mehr Infos findet ihr auch bei mir auf der Seite.. Habt ihr Lust auf Berge, Wellness und Yoga? ⛰🧖🏼‍♀️🧘🏼‍♀️

    𝕊𝕔𝕙𝕨𝕒𝕣𝕫𝕤𝕔𝕙𝕞𝕚𝕖𝕕
    heißt meine favorisierte Yogaadresse in Südtirol. Nur 3.5 Autostunden von München im bezaubernden Örtchen Lana befindet sich dieses 4 Sterne Superior Genuss-, Wellness,- und Slowfood Hotel, das nicht nur einen tollen Spa Bereich zu bieten hat, sondern auch mehrere Yogaklassen am Tag und viele tollen Yoga-Retreats das ganze Jahr über.
    „Loslassen.
Weglassen.
Sich treiben lassen.
Sich Zeit lassen.“
    Das ist das Motto hier im Schwarzschmied in Lana. Ich durfte diese herrliche Lebensphilosophie letzte Woche selbst erfahren und freu mich nun umso mehr auf mein baldiges Yoga Retreat hier vom 15.4-18.4.2021. Buchen könnt ihr das Retreat direkt auf der Webseite vom Hotel. Mehr Infos findet ihr auch bei mir auf der Seite.. Habt ihr Lust auf Berge, Wellness und Yoga? ⛰🧖🏼‍♀️🧘🏼‍♀️

    ℝ𝕖𝕥𝕣𝕖𝕒𝕥
    gerade bin ich zurück von meinem wundervollen Retreatort an der Ostsee nur 90 Minuten aus Hamburg entfernt. Es tut immer allen so gut dort zu sein, so dass ich mich entschlossen habe, im nächsten Jahr gleich 4 verschiedene Retreat-Themen anzubieten. Neben Yoga & Meditationen gibt es natürlich auch im nächsten Jahr das unglaublich leckere Essen von @nina_sonntag_hh und @angelika.mielke. Im Frühjahr sind noch 2 Zimmer frei und im Herbst noch einiges mehr. Schau doch mal rein auf meiner Webseite. 🧡